AKTUELLES

Wir freuen uns über die großartige Resonanz, auf die unsere Produktion Abwesen beim Gastspiel in Pardubice in Tschechien traf!

Am 17. und 18. Mai zeigen wir im Tanzgenerator Bonn nochmal unser jüngstes, im Bonner General-Anzeiger als verwegen und fabelhaft unverschämt beschriebenes Duo Boys Confused Part 1.

Im Tanzgenerator Bonn präsentieren wir als Gastgeber am 1. und 2. Juni das internationale Kooperationsprojekt Lustopia von Silke Z./resistdance aus Köln und dem Low Air Urban Dance Theatre aus Vilnius, Litauen.

Tickets für unsere Vorstellungen sind ab sofort immer bei Bonnticket erhältlich.

Du möchtest, dass wir Dich über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden halten? Dann melde Dich gern unter presse@tanzwerkevanekpreuss.de für unseren Newsletter an!



ÜBER UNS

Tanzwerke Vanek Preuß ist das Label von Karel Vaněk und Guido Preuß, die mit einem internationalen Tänzer:innenpool und einem kontinuierlich arbeitenden Kreativteam zeitgenössische Tanzproduktionen entwickeln. 1991 als Černá Vaněk Dance in Prag begründet und seit 1997 in Bonn beheimatet, sind sie seit 2002 Artists in Residence in der Brotfabrik Bonn. Hier entsteht jährlich mindestens eine abendfüllende Neuproduktion, zudem kuratieren Tanzwerke Vanek Preuß hier das Programm der Tanzsparte.

Sie leiten den Tanzgenerator Bonn und richten gemeinsam mit CocoonDance / Theater im Ballsaal die Festivals Into the Fields, Internationales Bonner TanzSoloFestival und tanz nrw bonn aus. Als einzige zeitgenössische Kompanie in Deutschland blicken Tanzwerke Vanek Preuß auf über 30 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit postkommunistischen Ländern zurück. Gastspiele und Koproduktionen führten sie u.a. nach Armenien, Belarus, Litauen, Mongolei, Polen, die Slowakei, Tschechien, Venezuela, USA. Auch bei Festivals wie Tanz NRW und der Tanzplattform Deutschland waren ihre Arbeiten zu sehen.  

Die Produktion Endless Refill wurde 2015 mit den Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Tanzwerke Vanek Preuß erhielten Förderungen u.a. durch die Bundesstadt Bonn, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, die Kunststiftung NRW, den Fonds Darstellende Künste, den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, BTHVN2020 und das Programm Stepping Out des Nationalen Performance Netzes. Seit 2021 erhält die Kompanie die Konzeptionsförderung des Landes NRW, die für die Jahre 2023 bis 2025 verlängert wurde.

Der Tanzgenerator Bonn ist die eigenständige Sparte zeitgenössischer Tanz im Kulturzentrum Brotfabrik Bonn. Unter unserer Leitung richtet der Tanzgenerator Bonn das zeitgenössische Tanzangebot in der Brotfabrik aus, das neben den Produktionen von Tanzwerke Vanek Preuß auch die Präsentation von Gastspielen anderer Tanzkünstler:innen – regional, überregional und international – umfasst. In Kooperation mit Cocoon Dance ist der Tanzgenerator Bonn neben dem Theater im Ballsaal zudem die Partnerinstitution in der Umsetzung der vom Land NRW und der Stadt Bonn geförderten Festivals „Internationales Bonner TanzSolo Festival“, „Into the fields“ und „tanz nrw“.